Gefahrenportfolios

Gemäss Unfallversicherungsgesetz (UVG) und Arbeitsgesetz (ArG) ist der Arbeitgeber für die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz im Betrieb verantwortlich. Diese gesetzlichen Grundlagen verpflichten dazu, Berufsunfälle und Berufskrankheiten zu verhüten und die Gesundheit der Arbeitnehmenden zu schützen. Dafür sind eine systematische Abklärung sowie die Definition von Schutzmassnahmen für die, bei den betrieblichen Tätigkeiten auftretenden Gefahren unumgänglich. Das Gefahrenportfolio verschafft darüber einen Überblick.

Wie profitieren Sie? 

Die Erstellung eines Gefahrenportfolios setzt Fachwissen voraus. Wir beschäftigen uns täglich mit Gefährdungen in Betrieben verschiedener Branchen und bringen unsere langjährige Erfahrung auch gerne in Ihrem Betrieb ein. Wir zeigen Ihnen, wo Prioritäten gesetzt werden müssen und konzentrieren uns auf das Wesentliche. Das Gefahrenportfolio dient Ihnen auch als Nachweisdokument gegenüber Kunden, Mitarbeitenden, Lieferanten, Auditoren und Behörden. 

Unsere Dienstleistung 

Wir erstellen für Ihren Betrieb oder einen ausgewählten Teilbereich ein Gefahrenportfolio nach anerkannter Suva-Methodik. Dies beinhaltet u.a. folgende Tätigkeiten: 

  • Definieren der Systemgrenzen 
  • Erstellen des Gefahreninventars 
  • Einschätzen des Gefahrenpotentials 
  • Prüfen, ob anerkannte Regeln der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes vorhanden sind 
  • Feststellen, wo eine Risikobeurteilung durchzuführen ist

«Ich bin sehr froh, dass wir die Dienstleistungen seitens BDS nützen können. Während dem Aufbau unserer Fabrik wurde ich immer super unterstützt von BDS (Hr. Rosenberg). Danke!»

W. Grässli, ABB Schweiz AG, ATBDA

Informationen