BDS 3: Umweltschutz (Grundwissen)

Der Kurs richtet sich an Personen, welche in ihrem Unternehmen die Funktion des Umwelt- und/oder Sicherheitsbeauftragten inne haben, Teilfunktionen im Umweltbereich wahrnehmen oder allgemein am Thema interessiert sind.

Lernziel

Die Teilnehmenden

  • haben einen Überblick über die wichtigsten Umweltprobleme und deren Zusammenhänge
  • erkennen die Auswirkungen von Unternehmensaktivitäten auf die Umwelt
  • können zur ökologischen Verbesserung in ihrem Unternehmen beitragen 

Inhalt 

  • Globale Umweltprobleme und nachhaltige Entwicklung
  • Gesetzliche Grundlagen und marktwirtschaftliche Instrumente
  • Energiepolitik
  • Produktökologie
  • Betriebsökologie/ Cleaner Production 

Methodik

Informationsvermittlung, Lehrgespräche, Gruppenarbeiten und Präsentationen garantieren einen optimalen Lerntransfer in die  Praxis. Die Teilnehmenden werden in allen Phasen aktiv miteinbezogen. Der Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden wird gefördert. 

Abschluss

Den Teilnehmenden wird nach Abschluss des Kurses eine Bestätigung ausgestellt. Diese ist unbeschränkt gültig. Zur Erhaltung eines notwendigen Umweltbewusstseins und zu einer dauerhaften Sensibilisierung wird der fortlaufende Besuch des «BDS 3: Umweltschutz (Grundwissen)» in Intervallen von maximal 3 Jahren empfohlen.

Jetzt anmelden

«Schulung mit Arbeitsbühne: Kompetent, flexibel.»

D. Vuille, Elektrizitätswerk des Kantons Zürich / EKZ