BDS 9: Lastentransporte mit Kran oder Deichselstapler, Arbeit mit Hubarbeitsbühnen (Arbeitssicherheit)

Diese branchenneutralen Kurse richten sich an Mitarbeitende, welche Lasten anschlagen und Krane bedienen oder Lasten mit dem Elektro-Deichselstapler transportieren oder mit Hubarbeitsbühnen arbeiten.

Lernziel

Die Teilnehmenden bedienen die Arbeitsmittel fachgerecht und sicher in ihrer vertrauten Umgebung. Sie können die Sicherheitseinrichtungen anwenden und kennen die Sicherheitsregeln und Anwendungsgrenzen. 

Inhalt BDS 9-1 Industriekrane

  • Gesetzliche Grundlagen und Anforderungen
  • Bedingungen für sicheres Arbeiten
  • Auswahl der Anschlagmittel, Ablegekriterien
  • Anschlagtechniken
  • Inbetriebnahme und Kontrolle der Krananlage
  • Transportieren und Wenden von Lasten mit dem Kran

Inhalt BDS 9-2 Elektro-Deichselstapler

  • Sicherheitsregeln und Hauptgefahren
  • Funktionen und Sicherheitseinrichtungen
  • Technische Daten, Anwendungsgrenzen und Wartung
  • Inbetriebnahme und Funktionskontrolle
  • Fahrtraining mit Ein- und Auslagern von Lasten
  • Lagereinrichtungen und Lagerregale

Inhalt BDS 9-3 Hubarbeitsbühnen Kat. 3a/ 3b

  • Gesetzliche Grundlagen und Anforderungen
  • Bedingungen für sicheres Arbeiten, Sicherheitsregeln
  • Funktionen und Sicherheitseinrichtungen, Notverfahren
  • Technische Daten, Anwendungsgrenzen und Wartung
  • Inbetriebnahme und Funktionskontrolle
  • Fahrtraining mit simulierten Arbeiten in der Höhe

Methodik

Zusammen mit dem Kunden wird ein massgeschneidertes Ausbildungskonzept (Schulungsumfang, -inhalt) erstellt. In einem Theorieteil erfolgt die Informationsvermittlung mittels einer Präsentation und  Anschauungsmaterial. Im anschliessenden Praxisteil lernen die Teilnehmenden in Kleingruppen die Umsetzung der Theorie in ihr tägliches Arbeitsumfeld. Die Teilnehmenden werden in allen Phasen aktiv miteinbezogen. Der Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden wird gefördert.

Abschluss

Nach Besuch des Kurses (Theorie- und Praxisteil) und dem Bestehen des Abschlusstests wird eine Kursbestätigung ausgestellt. Diese ist unbeschränkt gültig. Eine Auffrischung empfiehlt sich nach 3 bis max. 5 Jahren, je nach Gefährdungspotenzial.

Hinweis

Kurskombinationen und kundenspezifische Inhalte sind in Absprache möglich.

Jetzt anfragen

«Schulung CH-Gesetzesänderungen: Unterlagen waren sehr gut vorbereitet, sehr effektive Schulung.»

M. Jung, TÜV SÜD Industrie Service GmbH